Filterklassen Raumluftfilter – Tipps bei der Filterauswahl

Minipleats der Filterklassen M5, M6, F7, F8
Minipleats der Filterklassen M5, M6, F7, F8

Eine moderne Lüftungsanlage sorgt nicht nur für ein gesundes Raumklima, sondern spart auch noch enorme Energiekosten ein. In modernen Wohn- und Geschäftsräumen sind fortschrittliche Luftfiltersysteme bereits Standard. Außerdem gewinnen Raumluftfilter aufgrund von hohen Produktionsanforderungen in der Industrie immer mehr an Bedeutung. Für einen hygienischen Betrieb der Lüftungstechnik ist ein regelmäßiger Wechsel der Filter notwendig. Doch welcher Raumluftfilter ist für welchen Einsatzzweck geeignet? Welche Filterklassen gibt es? Wir geben Ihnen Tipps bei der Auswahl Ihrer Luftfilter.

Welche Filterklassen gibt es?

Bei den Partikelfiltern für Lüftungsanlagen unterscheidet man ganz allgemein zwischen Grobstaubfiltern, Feinstaubfiltern und Schwebstofffiltern. Die Benennung der Filter richtet sich nach der filterbaren Staubkorngröße, welche in Mikrometern (µm) angegeben wird. 1 µm ist 1/1000 mm. Grobstaubfilter scheiden Partikel ab, die größer als 10 μm sind. Feinstaubfilter filtern Partikel der Größe 1 bis 10 μm. Von Schwebstofffiltern spricht man bei einer Abscheidung von Partikeln, die kleiner als 1 μm sind. Grobstaubfilter und Feinstaubfilter werden gemäß der DIN EN 779 in verschiedene Klassen eingeteilt. Die Klassifizierung der Schwebstofffilter erfolgt nach der DIN EN 1822-1.

Im Folgenden haben wir Ihnen eine Übersicht über die Filterklassen mit Anwendungsbeispielen zusammengestellt.

Grobstaubfilter: Abscheidung von Partikeln mit einer Größe von > 10 μm

Grobstaubfilter werden meist als Vorfilter eingesetzt. Es werden die Klassen G1 bis G4 unterschieden.

Filter-klassePartikelmittlerer Abscheidegrad (%)Anwendungsbeispiele

G1

Insekten, Textilfasern, Haare, Sand, Flugasche, Pollen, Sporen, Zementstaub

50-65

Einfache Anwendungen wie Schutz vor Insekten in Kompaktgeräten.

G2

65-80

Vorfilter bei hohen Staubkonzentrationen in Klima- und Lüftungsanlagen. Einsatz bei geringen Anforderungen an die Luftreinheit.

G3

80-90

G3/G4: Abluftreinigung in Küchen; Schutz vor Verschmutzung von Klimageräten;

G4: Vorfilter für die höhere Filterklassen.

G4

> 90

 

Feinstaubfilter: Abscheidung von Partikeln der Größe 1 bis 10 μm

Feinstaubfilter gibt es in den Filterklassen M5, M6, F7, F8 und F9. Ihre Filtrierung reicht von Staub mittlerer Größe (M5 und M6, ehemals F5 und F6) bis zu feinem Staub (F7-F9).

Filter-klasse

Partikelgröße und Beispiele

mittlerer Wirkungsgrad (%)

Anwendungsbeispiele

M5

Pollen, Sporen, Zementstaub, staubablagernde Partikel, fleckenverursachende Partikel, Bakterien auf Wirtpartikeln

40-60

Außenfilter für Räume mit geringen Anforderungen (z.B. Garagen, Lager- oder Werkhallen).

M6

60-80

Vor- und Umluftfiltrierung in Lüftungszentralen; Endfilter in Klimaanlagen für Verkaufsräume, Warenhäuser, Büros u. Ä.;

Vorfilter für höhere Filterklassen.

F7

Ölrauch und agglomerierter Ruß; Tabakrauch, Metalloxidrauch

80-90

F8

90-95

Endfilter für Klimaanlagen, z.B. für EDV-Zentralen, Krankenhäuser, Produktionsräume, Schaltzentralen, Vorfilter für höhere Filterklassen.

F9

> 95

 

Schwebstofffilter: Abscheidung von Partikeln < 1 μm

Filter-klasse

Partikel

Abscheidegrad (%)

Anwendungsbeispiele

E10

Bakterien, Viren, Tabakrauch, Metalloxid

> 85

Endfilter für Räume mit hohen Anforderungen wie Laboratorien, Produktionsräume in der Nahrungsmittel-, Pharma-, oder Elektroindustrie sowie in der Medizin

E11

> 95

E12

> 99,5

H13

Öldunst und Ruß im Entstehungszustand, radioaktive Schwebstoffe

> 99,95

Endfilter für Reinräume

 

H14

Aerosole

> 99,995

U15

> 99,9995

U16

> 99,99995

U17

> 99,999995

Welche Filterklassen gibt es bei BRANOfilter?

BRANOfilter bietet vielseitige Lösungen für alle Klassen der Feinstaubfilter und Grobstaubfilter. Sie erhalten bei uns Panelfilter, Filtermatten, Z-Line-Filter, Kompaktfilter und Spezialfilter. Sie können unsere Filter für Raumlufttechnische Anlagen mit und ohne Wärmerückgewinnung einsetzen. Unsere Produkte passen in die Geräte aller gängigen Hersteller. Das Gleiche gilt für Anlagen zur Zwangsbelüftung von Niedrigenergiehäusern sowie für die kontrollierte Wohnraumbelüftung (KWL).

  • Unsere Filtermatten sind in den Filterklassen G2, G3, G4 und M5 lieferbar.

 Filtermatten Produktinformationen (1,1 MiB)

  • Panelfilter erhalten Sie in den Filterklassen M5, M6, F7, F8 und F9

 Panel-Filter Produktinformationen (1,4 MiB)

  • Kompaktfilter decken die Filterklassen M6, F7, F8 und F9 ab.

 Kompakt-Filter Produktinformationen (1,3 MiB)

Bitte entnehmen Sie die genauen Abmessungen und die weiteren technischen Daten unserer Raumluftfilter den jeweiligen Produktseiten oder Datenblättern.

Welche Filterklassen werden bei Raumlufttechnischen Anlagen (RLT-Anlagen) eingesetzt?

Für die gängigen Raumlufttechnischen Anlagen (RLT-Anlagen) kommen insbesondere Grobstaubfilter und Feinstaubfilter zum Einsatz, oftmals in Kombination. Wir empfehlen analog der Richtlinie für Raumlufttechnik und Raumluftqualität, VDI 6022, für die Filtrierung von Außenluft mindestens einen Filter der Filterklasse F7. Je nach Außenluftqualität sind mehrere Filterstufen ratsam. Für die Filtrierung von Umluft bzw. Sekundärluft sollten Sie mindestens einen Filter der Klasse M5 verwenden. Die Filtrierung der Abluft schützt Ihr Gerät vor Staub, Milben und Schmutzpartikeln aus dem Rauminneren und gewährleistet eine längere Haltbarkeit der Anlage, gegebenenfalls in Verbindung mit einer effizienteren Wärmerückgewinnung. Bei der Reinigung von Mischluft, also einer Mischung von Außenluft und einem Teil der Abluft (Umluft), ist ebenfalls mindestens ein Filter der Filterklasse F7 ratsam.

Bei geringen Anforderungen an die Luftqualität reicht unter Umständen auch eine geringere Filterklasse. Haben Sie Fragen zur Auswahl der geeigneten Filterklasse? Wir beraten Sie gerne.

Welche Tipps geben wir bei der Auswahl der geeigneten Filterklasse?

Die Auswahl des Filters mit der passenden Filterklasse ist je nach Anwendungsfall individuell. Ganz allgemein gilt:

  • Je schlechter die Außenluftqualität und je höher die Anforderung an die Luftqualität, desto höher sollten Sie die Filterklasse wählen.
  • Für Allergiker sind Filter F8 oder F9 empfehlenswert.
  • Ein Filter mit einer höheren Filterklasse als F9 lohnt sich bei Standardanwendungen aus Effizienzgründen in der Regel nicht.
  • Berücksichtigen Sie die Angaben des Geräteherstellers.

Welches sind die gängigsten Filterklassen?

Besonders vielfältig einsetzbar sind unsere Panelfilter mit MiniPleats. Sie können bei diesen Filtern in der Regel zwischen einer Pro- und einer ProPlus-Variante auswählen. Grundsätzlich steht die ProPlus-Variante für MiniPleat-Material, das nach der neuen Norm DIN EN 779:2012 getestet wurde. Die Pro-Variante gibt an, dass die Filtermedien der DIN EN 779:2002 entsprechen. Ausnahme hierfür sind die Filterklassen M5 Pro und M6 Pro in der Höhe 96 mm, die nach der DIN EN 779:2012 getestet wurden.

Unser Bestseller in der Kategorie der Hauptfilter ist der Panelfilter F9

Der Panelfilter F9 sorgt für eine hohe Staubspeicherkapazität bei gleichzeitig hoher Luftdurchlässigkeit. Er kann bei begrenzten Platzverhältnissen einen Taschenfilter ersetzen. Sie können den Filter sehr flexibel einsetzen: zum Beispiel in Lüftungsanlagen im Industriebereich, in Krankenhäusern, in Rechenzentren, in Büros oder in der Lebensmittelerzeugung. Der Filter erfüllt dank seiner Feuchtigkeitsbeständigkeit und seiner mühelosen Aufnahme von Öl- und Fettnebel höchste Anforderungen.

Einer unser beliebtesten Vorfilter ist der Panelfilter M5

Der Panelfilter M5 ist ein Raumluftfilter der mittleren Filterklasse und wird in Lüftungsanlagen meist als Vorfilter vor einem Feinstaubfilter platziert. Er verhindert, dass grobe bis mittlere Partikel wie Insekten oder Haare den Feinstaubfilter erreichen, und verlängert somit dessen Lebensdauer. Die Einsatzmöglichkeiten des M5 Panelfilters sind dank ähnlicher allgemeiner Materialeigenschaften ebenso vielfältig wie die des Panelfilters F9. Beide Filter lassen sich als Vor- und Hauptfilter kombinieren.

BRANOfilter – Ihr Experte für Luftfilter

Hocheffiziente Filtersysteme made in Germany, dafür steht der Geschäftsbereich BRANOhvac der BRANOfilter GmbH. Wir haben uns auf die Entwicklung und Verarbeitung von Hochleistungsvliesstoffen für Filtersysteme für Haushalt, Industrie und Handwerk spezialisiert. Namhafte Unternehmen vertrauen auf unsere Produkte. Profitieren auch Sie aus unserer 30jährigen Erfahrung im Bereich der Luftfiltration. Mithilfe unserer persönlichen Beratung finden Sie garantiert eine passende Filterlösung. Kontaktieren Sie uns noch h